Letzte Einsätze

09.05.2018  
LKW-Brand
07.05.2018  
Ausgelöster Rauchmelder
30.04.2018  
Brandsicherheitswache

Anmeldung

Abschlussfeier Kinderfeuerwehr

Generationswechsel bei der Kinderfeuerwehr Hohendodeleben

 

Das letzte Treffen der Hohendodeleber Löschhamster vor Beginn der Sommerferien sollte ein ganz besonderer Nachmittag werden. Denn die Mädchen und Jungen verbrachten diesen "Dienst" gemeinsam mit den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr der Ortschaft.
Mit Beginn des neuen Schuljahres nämlich werden Denny, Tillmann, Clemens, Luis und Leon die Löschhamster verlassen und in die Jugendfeuerwehr Hohendodeleben wechseln. Und so nutzte man diesen Tag um sich schon einmal besser kennenzulernen.

 

Die Gruppe der Kinder- und Jugendfeuerwehr Hohendodeleben zusammen mit Leo Lübke und Felix Magnus


Verantwortlich für die Organisiation waren Felix Magnus und Leo Lübke. Die beiden Feuerwehrleute gehören mit zu den Gründungsmitgliedern der Kinderfeuerwehr in Hohendodeleben. Nun sind beide 18 Jahre alt und haben als Mitglieder der Einsatzabteilung neben diversen Lehrgängen auch schon ihre ersten Einsätze absolviert.

 

Felix Magnus und Leo Lübke als Betreuerteam für den Ereignisreichen Tag


Die beiden Feuerwehrleute hatten für den Nachmittag ein buntes Programm organisiert. Gemischte Teams aus Mitgliedern der Kinder- und Jugendfeuerwehr konnten sich an vielen verschiedenen Stationen rund um das Gerätehaus beweisen. Teamgeist war jedoch überall gefordert, denn nur gemeinsam erreicht man in der Feuerwehr schließlich das Ziel. Während einer kleinen Einsatzübung musste eine vermisste Personen gefunden werden. Mit Hilfe einer Kübelspritze wurde ein symbolischer Brand in einem Haus gelöscht. Besonderen Spaß hatten die Kinder auch bei der "Eimerkette", bei der sie Wasser möglichst effektiv über eine längere Strecke transportieren sollten. Knifflig wurde es im Labyrinth aus Stricken sowie an der Station "Knoten". Hier konnte die sechsjährige Leni besonders punkten. Bei den Lösch-Ski kam es darauf an im Takt zu bleiben um schnellstmöglich das Ziel zu erreichen.

 

Die Lösch-Ski der Feuerwehr Hohendodeleben im Einsatz


Erholen konnten sich alle dann bei einem heißen Kakao und selbstgebackenen Muffins.
Andrea Drebenstedt als Betreuerin der Löschhamster und ihren emsigen Helfern steht nun ein Wechsel ins Haus. Denn wenn Denny, Tillmann, Clemens, Luis und Leon nach den Ferien in die Jugendfeuerwehr wechseln werden sie dann vom Team um Jugendwart Marcus Drebenstedt betreut werden. Andrea Drebenstedt wird ihr Wissen dann an die neuen Löschhamster weitergeben dürfen. Die Plätze in der Hohendodeleber Kinderfeuerwehr sind sehr begehrt und regelmäßig können nicht alle interessierten Kinder aufgenommen werden. Den Hohendodelebern bleibt zu wünschen das sie ihre erfolgreiche Nachwuchsarbeit in dieser Form noch lange weiterführen.

 

Ein "Spinnennetz" aus Feuerwehrleinen musste als eine der Aufgaben überwunden werden

(Text und Fotos: Sven Nevermann)