Letzte Einsätze

09.05.2018  
LKW-Brand
07.05.2018  
Ausgelöster Rauchmelder
30.04.2018  
Brandsicherheitswache

Anmeldung

Gerätehaus - Allgemeine Beschreibung

Unsere Feuerwehr verfügt in der Ortschaft Hohendodeleben über zwei Gerätehäuser in unmittelbarer Nachbarschaft zueinander.

Das erste Gerätehaus stammt noch aus dem 19. Jahrhundert und wurde Stück für Stück zum Gerätehaus unserer Feuerwehr umgebaut. Auf einem Grundstück, welches der Gemeinde gehört, wurde zuerst ein Fahrzeugstellplatz für die Handdruckspritze errichtet. Dieser wurde dann im Laufe der Jahre zum Schulungsraum umgebaut und ein neuer Stellplatz auf der gegenüberliegenden Grundstücksseite hinzugefügt. In diesem Anbau wurde dann zunächst ein TSA (Tragkraftspritzenanhänger) und anschließend ein MTF (LO) sowie später auch ein TLF 15 auf H3A untergestellt. Zwischenzeitlich erhielt die Feuerwehr die Nutzungsrechte über die angrenzende Scheune und konnte einen Großteil des Gebäudes für sich nutzen. Nun bestand die Möglichkeit größere Gegenstände zu lagern und auch einen dritten Stellplatz hinter den beiden ersten anderen anzuordnen. Die Fahrzeughalle wurde dementsprechend umgebaut, sodass mit der Anschaffung eines moderneren Löschfahrzeuges, dem TSF-W, nun drei Fahrzeuge Platz fanden. Nach der Auflösung einer Wohnung, welche noch in dem Gebäude untergebracht war, konnte die Feuerwehr diesen Gebäudeteil ebenso übernehmen und in Eigenleistung ausbauen. Hierzu wurde dann ein Sanitärbereich getrennt nach Männer und Frauen, was ab diesem Zeitpunkt zum ersten Mal möglich wurde, eine Küche, ein Wehrleiterbüro und ein Lagerraum eingerichtet.

Die räumliche Enge der Fahrzeugstellplätze sowie die Fahrzeuganordnung hintereinander führte bei der Feuerwehrunfallkasse zu mehreren Mängelberichten, sodass unsere Kameraden aus Sicherheitsgründen nicht im Gerätehaus in das Einsatzfahrzeug einsteigen durften. Eine Anschaffung eines größeren Fahrzeuges, welches nach der Aufgabenerweiterung Technische Hilfeleistung und dem Bau der Bundesautobahn A14 notwendig geworden war, hätte mit dieser Fahrzeughalle ebenso nicht erfolgen können. Deshalb entschloss sich die Gemeinde auf dem ehemaligen Gelände des Jugendzentrums eine neue Halle mit zwei Stellplätzen zu errichten. Nach gut einem Jahr Planung und Bau konnte dann im Frühjahr 2007 diese Fahrzeughalle und ein gleichzeitig beschafftes MTF (Mannschaftstransportfahrzeug) eingeweiht werden. Derzeit nutzt die Feuerwehr Hohendodeleben diese Halle mit zwei Stellplätzen und einem Umkleideraum mit anschließenden Sanitäranlagen sowie einen Stellplatz der alten Fahrzeughalle für die Einsatzkräfte und Fahrzeuge.

 

--> Bilder folgen demnächst